Freitag , November 24 2017
Startseite / Einrichtung / Das Badezimmer – Ihr gemütlicher Wohlfühlort

Das Badezimmer – Ihr gemütlicher Wohlfühlort

Könnte Ihr Badezimmer sprechen, so würde es Ihnen wahre Geschichten erzählen: Von der Aufregung vor dem ersten Arbeitstag im neuen Büro, den nervösen Vorbereitungen vor einem wichtigen Date oder dem entspannenden Bad nach einer anstrengenden Sporteinheit.

Das Bad hat sich längst von seinem Status als zweckmäßiger Nasszelle entfernt und avanciert zu einer wahren Wohlfühl-Oase. Dabei muss das Bad oftmals den Ansprüchen verschiedener Bewohnern gerecht werden: Praktisch, aber dekorativ soll’s sein! Wir zeigen Ihnen drei Ideen, wie Sie ihr Bad dank praktischer Einrichtungselemente und Wohnaccessoires in einen gemütlichen Wohlfühlort für die ganze Familie verwandeln.

Tipp 1: Sagen Sie’s durch die Blume!

Jeder freut sich über eine kleine blümerante Überraschung – auch Ihr Badezimmer! Sogar ohne Tageslichtbad können Sie Ihr Badezimmer mit Pflanzen aufhübschen, viele Pflanzen gedeihen auch unter feuchten und dunkleren Raumbedingungen. Wie wäre es beispielsweise mit einer Zwergbanane, einer Zimmerpalme oder einem Gummibaum? Tropenfeeling garantiert! Blumen können dabei zum Beispiel auch in Seifenschalen oder Kosmetikeimern gepflanzt werden.

Badezimmer mit PflanzenPflanzen werten jedes Badezimmer auf!

Tipp 2: Ordnung ist das halbe Leben!

Grade bei mehreren Hausbewohnern oder Familien häufen sich die Badezimmerprodukte schnell an und man verliert leicht den Überblick. Einfache Ordnungssysteme helfen, Ihre Produkte schnell wiederzufinden und lassen das Bad ansprechender wirken. Körbe zur Aufbewahrung von Schminkutensilien, Badewannenablagen für das Badewannenspielzeug der Kinder oder Badständer bieten viel Ablagefläche für Ihre Badezimmerprodukte.

Haken und Wandhalterungen helfen Handtücher, Kleidungsstücke und Badutensilien sinnvoll zu verstauen. Achten Sie beim Kauf unbedingt auf die Montageanleitung: Überlegen Sie sich vorher, ob Sie die Halterungen dauerhaft mit Schrauben, oder lieber mit Saugnäpfen befestigen wollen. Beim Design können Sie wählen zwischen natürlicher Holzoptik oder modernem Edelstahl: Den Ideen sind keine Grenzen gesetzt!

Tipp 3: Badezimmertextilien als Dekorationskünstler!

Die Dekoration Ihres Badezimmers beginnt bereits mit den richtigen Handtüchern. Platzieren Sie Ihre kuscheligen Lieblingsstücke auf Handtuchhaltern an der Wand, an der Duschkabine oder auf Handtuchständern. Stimmen Sie dabei das Design Ihrer Handtücher mit Ihrem Duschvorhang oder Ihren Badematten ab. Badematten aus 100% Baumwolle sorgen für ein besonderes Wohlfühlerlebnis für Ihre Füße und geben Ihrem Badezimmer einen gemütlichen Look. Ihren Ideen sind dabei keine Grenzen gesetzt, wie wäre es zum Beispiel mit einem floralen Design, passend zu Ihren neuen Badezimmerpflanzen?

Wichtig ist nur: Einheitlichkeit ist der Schlüssel. Stimmen Sie Ihre Badezimmertextilien also gezielt aufeinander ab und setzen Sie farbliche Highlights in Ihrem Bad.

Mit diesen einfachen Tricks verschönern Sie nicht nur Ihr Bad, Sie schaffen einen Lieblingsraum in Wohnung und Haus. Damit Ihr Bad auch weiterhin viele spannende Geschichten zu erzählen hat!

Bilder:

Titelbild – JamesDeMers – Pixabay.com
Badezimmer mit Pflanzen – Urheberrecht: bialasiewicz / 123RF Stockfoto

Über Frank

Bloggt über Einrichtung, Deko und Wohnen. Für neue Wohnideen immer zu haben und immer auf der Suche nach neuer Inspiration.

Check Also

Shabby Chic Einrichtung

Wohnideen im Shabby Chic – Aus Neu mach Alt

Der Shabby Chic, was übersetzt so viel bedeutet wie „schäbiger Schick“, ist ein individuell gestaltbarer …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.