Skip to main content

Mehr als 1000 Produkte: Möbel - Stilvoll - Kreativ - Wohnlich

Schreibtischsessel

Einen bequemen und stilvollen Schreibtischsessel kaufen

Wenn die Tage im Büro lang sind, oder Sie auch von Zuhause aus arbeiten, ist es sehr wichtig bequem und auch gerade zu sitzen. Falsches Sitzen kann nicht nur Rückenprobleme verursachen, sondern auch Probleme mit den Gelenken. Ein guter Bürostuhl kann nicht nur vor langer Krankheit schützen, sondern auch Unwohlsein vorbeugen. Ein Schreibtischsessel ist eine bequeme und ergonomische Variante eines Schreibtischstuhls. Besonders maßgebend für die Gesundheit bei der Arbeit ist die Auswahl eines passenden Bürostuhls.

Beste Schreibtischsessel aussuchen

Welches der beste Schreibtischsessel ist, ist eine Frage von Geschmack und Qualität. Schauen Sie durch die Bestseller nach Ihrem Lieblingsstück.

Prüfen Sie in der Auflistung, ob es sich wirklich um einen Bürosessel handelt. Denn hin und wieder werden Produkte ausgegeben, die zum Begriff passen, es aber nicht genau treffen.

Viel Spaß beim Stöbern und bei der Wahl Ihrer neuen Sessel für den Schreibtisch für ein noch schöneres Zuhause.

Angebot4 SONGMICS Gamingstuhl, Racing Chair, Schreibtischstuhl mit hoher Rückenlehne, Bürostuhl, höhenverstellbar,...
Angebot7 Hbada Bürostuhl Ergonomischer Schreibtischstuhl Drehstuhl mit klappbaren Armlehnen Mesh Computerstuhl Arbeitsstuhl...
15 WOLTU® 1x Arbeitshocker Bürostuhl Schreibtischstuhl Rollhocker Bürohocker Drehhocker mit Armlehne, stufenlos...

Der Kauf des Chefsessels

Worauf achten Sie beim Kauf eines bequemen und ergonomisch korrekten Schreibtischsessels?

Der Schreibtischsessel sollte ergonomisch auf den Sitzenden angepasst sein. Somit ist es sehr wichtig, vorher einige Sessel auszuprobieren. Über einen Chefsessel Test können Sie sich über gute und auch preiswerte Chefsessel informieren.

Die Polsterung

Beim Kauf sollten Sie darauf achten, dass die Polsterung nicht zu weich ist. Gut gepolstert sind die Modelle, bei denen das Polster aus Leder besteht. Die Polsterung aus Leder hat aber den Nachteil, das diese Polsterung zu weich ist und daher bei längeren Arbeiten am Computer der Rücken und auch die Wirbelsäule stark belastet werden. Beim Kauf achten Sie also darauf, dass der Schreibtischsessel nicht nur auf Sie angepasst ist, sondern auch darauf das die Polsterung nicht zu weich ist. So beugen Sie spätere Probleme im Nervenbereich vor.

Die Sitzfläche

Der Arbeitssessel für den Schreibtisch sollte zudem eine schmale Sitzfläche besitzen. Diese fördert das gerade Sitzen, da der Rücken nicht gebeugt werden muss, wenn Sie sich anlehnen möchten. Das Zurückbeugen sollte ohne Drücken des Rückenpolsters die gerade Haltung unterstützen. Rückenprobleme sind neben Übergewicht die häufigste Erkrankung, deshalb ist es so wichtig diese beide Krankheiten vorzubeugen. Bei beiden Krankheiten können schlimme Nachfolgen auftreten, die Ihre Lebensqualität erheblich einschränken können.

Das Material

Die Stühle, die mit Leder bezogen sind, sind in der höheren Preisklasse zu finden. Aber ein guter Bürostuhl kann Ihnen die Lebensqualität, die Sie vielleicht schon durch starke Rückenschmerzen eingebüßt haben, wieder zurückgeben. Die Investition in die Gesundheit lohnt sich immer.

Fußrollen

Fußrollen und eine bewegliche oder verschiebbare Sitzfläche fördern die Bewegungsfreiheit.

Lehnen und Armlehnen

Eine feste Wölbung in der Lehne stützt das Becken. Die passenden Armlehnen und eine flexible Rückenlehne bieten Entspannung beim Sitzen.

Stuhlhöhe

Achten Sie besonders auf die Stuhlhöhe. Sie sollte verstellbar sein und so mit dem Schreibtisch abgestimmt sein, dass sie eine optimale ergonomische Sitzhaltung einnehmen können.

Die ergonomische Haltung

Der Schreibtischsessel muss so eingestellt werden, dass die Füße den Boden berühren können. Wenn die Füße auf dem Boden stehen, verhindern Sie das es zu Durchblutungsstörungen kommt. Sitzen Sie an einem Schreibtisch?

Dann achten Sie auf folgende Punkte:

  • Die Arme liegen von oben herab auf Ihrer Arbeitsfläche.
  • Schauen Sie leicht von oben auf Ihren Monitor herab, um Nackenprobleme vorzubeugen.
  • Sitzen Sie weit genug oben?
  • Sollten Sie die vorherigen Punkte nicht erfüllen, ändern Sie die Position des Schreibtischs und die Position des Monitors, aber nicht Ihre Sitzposition!

Ergonomische Sitzhaltung überprüfen

  1. Sie bilden einen rechten Winkel zwischen Ober- und Unterschenkel und zwischen Ober- und Unterarm, während die Füße flach auf dem Boden stehen.
  2. Die Oberschenkel tragen das Gewicht des Körpers.
  3. Beim Zurücklehnen soll der Abstand zwischen Kniekehle und Vorderkante der Sitzfläche groß genug sein um die Unterschenkelfreiheit nicht einzuschränken.

Folgen Sie diesen Tipps, können Sie Erkrankungen vorbeugen.

Für jedes Arbeitszimmer den passenden Bürosessel

Der geeignete Chefsessel ist vielen verschiedenen Farben und Formen zu erhalten. Welche Farbe oder welche Form am besten in Ihr Büro passt, müssen Sie für sich entscheiden. Wichtig ist nur, dass der Bürostuhl Sie gerade sitzen lässt und Sie keine Rückenschmerzen mehr bekommen können.

Suchen Sie nach Stühlen mit Armlehnen, diese sind sehr beliebt und machen die richtige Haltung ganz leicht. Der richtige Sessel sollte Ihnen jede Funktionalität geben und auch jeden Wunsch erfüllen. Der Sessel sollte bequem und stilvoll sein. Und das Wichtigste ist natürlich, das der Schreibtischsessel Ihre Gesundheit unterstützt.

Tipps: Bewegen, bewegen, bewegen!

Bewegungsmangel erhöht das Risiko für Rückenschmerzen um ein Vielfaches, denn dauerhaftes Sitzen schwächt die Muskulatur im Rücken, im Bauch und im Rumpf.

Die Folge: Die Wirbelsäule wird nur mangelhaft gestützt. Darüber hinaus führt zu wenig Bewegung zu schmerzhaften Verspannungen im Rücken- und Nackenbereich.

  1. Regelmäßige Sitzpausen können das verhindern. Wer einem Kollegen etwas Wichtiges mitteilen möchte, muss dies nicht unbedingt per Telefon oder Mail tun, sondern kann ihn persönlich aufsuchen und dabei seine Muskulatur lockern.
  2. Auch der Drucker und das Faxgerät müssen sich nicht zwangsläufig direkt neben dem Schreibtisch befinden: Es ergibt Sinn, sie am anderen Ende des Raums zu platzieren.
  3. Während des Arbeitens sollte die Sitzposition möglichst häufig verändert werden. Nutzen Sie jede Gelegenheit, um sich ausgiebig zu strecken und Ihrer strapazierten Rückenmuskulatur etwas Gutes zu tun.
  4. In der Mittagspause sind Spaziergänge ideal, denn sie fördern die Durchblutung und lösen Verspannungen.
  5. Zusätzlich sollte zwei- bis dreimal wöchentlich Sport auf dem Tagesplan stehen. Schwimmen, Radfahren und Nordic Walking wirken sich besonders effektiv auf die Rückenmuskulatur aus – grundsätzlich gilt jedoch: Jede Form von Bewegung tut dem Körper gut. Wichtig ist nur, dass es Ihnen Spaß macht, denn nur dann bleiben Sie dauerhaft motiviert.
  6. Wenn sich das Sitzen nicht vermeiden lässt, dann ist es ideal, einen auf den Körper angepassten,  ergonomischen Schreibtischsessel anzuschaffen.

Ein Tipp: Stellen Sie einen großen Abstand zwischen PC und anderen Geräten her, dann müssen Sie zwischendurch aufstehen und ein paar Schritte gehen.

Aktualisierung am 24.11.2020